Über den Verein

Stefan

Entstehung & Entwicklung

Den Männergesangsverein Kötschach gibt es mittlerweile 139 Jahre. Er zählt zu den traditionsreichsten Männerchören des Sängergaues Gailtal und sogar zu den ältesten Kärntens.

Die lose Verbindung einiger Kötschacher Männer vor der offiziellen Gründung trat nur gelegentlich in der Öffentlichkeit auf und sang zugunsten der Brandopfer.
1873 - Kaiser Franz Josef war noch ein junger, fescher Kaiser, es gab kein Auto, kein elektrisches Licht - ist das Gründungsjahr des MGV Kötschach. Originalzeile aus dem Band I der Sänger-Chronik, "Ur-Chronist" Hermann Leitner: "Um den Lehrer Georg Weghofer scharten sich eine Reihe sangesfroher, von echter Heimatliebe durchglühter guter deutscher Männer."
--------------

"Du schönes Land, mein Kärntnerland
Gott schütze Dich, mit seiner Hand
schütz' Deine Alpen, Täler, Au'n und Deine Männer, Deine Frau'n
Du schönes Land - mein Kärntnerland!"
(Vereinsmotto des MGV Kötschach)

Der MGV Kötschach hat zur Zeit (Mai 2012) 28 Sänger auf seiner Mitgliederliste.

Obmann ist in der sechsten Periode, seit fast zwölf Jahren, Peter Krall, der seit sieben Jahren auch dem gesamten Sängergau Gailtal als Gauobmann vorsteht.

Chorleiter ist seit zehn Jahren Stefan Lexer.
„Wir sind sehr froh, dass dieser berühmte Kulturschaffende jeden Dienstag den weiten Weg von Liesing im Lesachtal zu uns nach Kötschach kommt um mit uns zu Proben!“

Geprobt wird im Musikzimmer der Ortsmusikschule Kötschach-Mauthen im Gebäude der örtlichen Musikschule .

Daten

Gründungsjahr:
1873
Männliche Mitglieder:
28

Leiter/Leiterin

Stefan Lexer

E-Mail:musikhof-lexer@gmx.at

Impressionen