Über den Verein

Prof. Bernhard

m Jahre 1919 gründete der begeisterte Sänger Josef Mitterling, der spätere Bürgermeister der Gemeinde Seebdoden, die SÄNGERRUNDE EDELWEISS TANGERN.

Durch den natürlichen Abgang einzelner Sänger und in den schlechten dreißiger Jahren versiegte der Gesang. Michael Mitterling, der Sohn des ehemaligen Chorleiters, sorgte dafür, dass die Sängerrunde nach dem 2. Weltkrieg wiedererstand und bis Mitte der fünfziger Jahre weitergeführt wurde. Danach gab es wieder eine längere Pause im dörflichen Kulturverein, bis im Jahre 1969 der damalige Hauptschullehrer Bernhard Zlanabitnig dem Singen in Tangern neue Impulse gab.


Die Sängerrunde Tangern ist bei vielen kirchlichen und weltlichen Ereignissen nicht mehr wegzudenken und macht jedem Hörer bewusst:

"Lieder sind mehr als der Atem der Zeit"

Das war zugleich der Titel des 1. Tonträgers, dem weitere folgten:

"An di wer i denkn"
"Bleib ma alle beinand" (1999)
"Rundumadum" (2007)

Die Sängerrunde Tangern ist alljährlich Veranstalter des traditionellen Sängerfestes am Musikplatzl bzw. des beliebten Tangerner Almsingens.

Gute Kameradschaft, Bereitwilligkeit zur Leistung und die Freude am Gesang sind Garanten für ein harmonisches Chorleben zur Erbauung und Beglückung der Mitmenschen.

Daten

Gründungsjahr:
1919

Leiter/Leiterin

Prof. Bernhard Zlanabitnig

Telefon:0650/3389331

Impressionen