Über den Verein

Raimund

Der Gebirgstrchtenerhaltungs- Schuhplattlerverein "Die Ankogler" besteht seit 1910 und ist somit der älteste Schuhplattlreverein Kärntens. Beiheimatet sind die Ankogler im Nationalparkdorf Mallnitz.
Der Verein wurde lt. Aufzeichnungen des Protokollbuches im Jahre 1910, vom Tischlergesellen Georg Grader gegründet.

Die 8 Trachtler für Volkstanzen und Schuhplatteln wirkten unter dem Vereinsnamen Gebirgstrachten und Schuhplattlerverein "Edelraute" Mallnitz. Erst 1931 nahm der Verein unter dem Obmann Josef Noisternig den bis heute beibehaltenen Vereinsnamen "Die Ankogler" an.

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges konnte Sepp Rainer als Obmann 15 alte und neue Mitglieder begrüßen. Sepp Rainer war es auch, der dem Verein 50 Jahre lang als Spielmann zur Seite stand.

1949 übernahm dann Peter Gugganig den Verein und erfreute sich schon über mehrere Auftritte. Unter seiner Führung gelang es auch 1951 eine eigene Fahne anzuschaffen.

Von 1954 bis 1978 stand der Verein unter der Führung von folgenden Obmännern: Rainer Jakob, Angermann Albin, Brucker Georg, Krainer Elli und Zraunig Hubert.

Derzeit leitet Gfrerer Thomas die Geschicke der Ankogler.

Der Vereinsführung ist es in den letzten Jahren gelungen die Jugend wieder mehr für das Volkstanzen und Schuhplattlen zu begeistern. So kann der Verein heute auf eine beachtliche Anzahl von 30 Mitgliedern hinweisen.

Aber auch wettbewerbsmäßig konnten sich die Ankogler in Kärnten etablieren. So wurde bei Preisplatteln schon einige Preise gewonnen.

Daten

Gründungsjahr:
1910
Weibliche Mitglieder:
18
Männliche Mitglieder:
20

Leiter/Leiterin

Raimund Rauter
Stappitz
9822 Mallnitz

Impressionen