Über den Verein

Die Kinder-Jugendvolkstanz- und Schuhplattlergruppe Fürnitz wurde im Jahr 1995 gegründet und zählt zu den erfolgreichsten Kindervolkstanzgruppen Kärntens.

Musik und Gesang, Tanz und Bewegung sind Ausdruck innerlicher Lebensfreude. Für 60 Kinder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren ist dies nicht nur ein Schlagwort. Es trifft genau den Kern und ist das Motto für spielerisches Erlernen von Musik und Tanzeinlagen. Die Übermittlung kultureller Werte geht dabei einher mit der Überlieferung und Pflege des heimischen Brauchtums. Neben Kärntner Tänzen wie etwa dem „Kreistanz aus Kirchbach“, dem „Treffnertanz“, dem „Familienwalzer“, oder dem „Rosental Steirischen“, werden auch Tänze aus anderen Bundesländern und aus dem deutschsprachigen Alpenraum einstudiert.

Aufgetanzt wird in der Obergailtaler Sonntagstracht.

Ein wesentlicher Bestandteil und meist auch Höhepunkt des Tanz-Repertoires ist das Schuhplatteln.
Und da ist es vor allem der „Fürnitzer Spitzbua“ der „ Bergmannsplattler“ der“ Weanerbua“ oder der „ Reit im Winkl“ der sich beim Publikum größter Beliebtheit erfreut.

Daten

Gründungsjahr:
1995
Weibliche Mitglieder:
21
Männliche Mitglieder:
23

Impressionen