Über den Verein

Im Jahre 1943 wurde die Schuhplattlergruppe "Möllbrückner - Buam" vereinsmäßig in den Bund der Heimat und Trachtenvereine für Kärnten aufgenommen. Somit feierten wir 1993 unser offizielles 30-jähriges Bestandsjubiläum. Mit dem Beitritt zum Landesverband 1963 ergab sich auch die erste Aufbauarbeit. Im Zuge der Aufbauarbeit ergab sich auch die Notwendigkeit, zur Schuhplattlergruppe eine Volkstanzgruppe heranzubilden. Dabei unterstützte mich mein Neffe Harald Hasslacher, der aus der aktiven Volkstanzgruppe Kolbnitz zu uns kam. In den drei Jahrzehnten unseres Bestehens waren wir immer um die Heranbildung junger Trachtler bemüht, wobei die Brauchtumspflege ein Hauptanliegen war. Durch die tatkräftige Arbeit hatten wir auch wunderbare Höhepunkte, die sich in besonderen Festen wiederspiegelten. Zu erwähnen wäre hier die Weihe der Vereinsfahne, die den schönen Spruch trägt, "SITTEN und BRÄUCHE der ALTEN, wollen wir erhalten" und uns immer den richtigen Weg wies. Die 25-Jahr-Feier des Vereines war mit einem großen, erfolgreichen Fest verbunden. Durch 29 Jahre hindurch gestalten wir die Maifeier in Möllbrücke, die schon zur lieb gewordenen Tradition gehört, sowie auch die Sonnwendfeier, Mitwirkung bei Kirchtagen und vielen unzähligen Heimatabenden. Dies war eine kleine Rückschau auf unsere Tätigkeit - wir nennen es "a bißl zruckgeblattlt." Seit 45 Jahre führt Fischer als Obmann den Verein.
Der Obmann Hubert Fischer legte sein Amt in die Hände von Harald Haßlacher.

Daten

Gründungsjahr:
1943