Über den Verein

Vorschwinger - Roman

Das Fahnenschwingen dürfte irgendwo in Westeuropa im frühen Mittelalter entstanden sein und erlebte Anfang des 16. Jahrhunderts seine Blütezeit. Später wurde es immer seltener und drohte in Vergessenheit zu geraten. Laut Klagenfurter Reim-Chronik gab es schon 1806 einen Fahnenschwinger in Klagenfurt, er hieß Wolf Richtenbaum und schwang die Fahne vor den Schützen. Das österreichische Fahnenschwingen war nur mehr in dem nach dem 1. Weltkrieg abgetrennten Südtirol zu finden.
David Werdinig, seit Jahrzehnten in der Brauchtumspflege tätig, entschloss sich, diesen Zweig der Volkskunst in Österreich wiederzubeleben. Seit 1969 alleine ausübend, gründete er 1980 mit Gleichgesinnten die “Klagenfurter Fahnenschwinger”. Sie wirken bei Fahnenweihen und Burgfesten, bei Bundes- und Landestrachtentreffen, Festzügen, bei internationalen Veranstaltungen wie in Partnerstädten, Eröffnungen von Weltmeisterschaften und Länderspielen sowie noch bei verschiedenartigen Feierlichkeiten mit.

Der Fahne zur Ehr’
den Menschen zur Freud

Daten

Gründungsjahr:
1980
Weibliche Mitglieder:
1
Männliche Mitglieder:
10

Leiter/Leiterin

Vorschwinger - Roman Habich

Weitere Kontakte

Obmann Stv. David Werdinig
Mayor Troyerstraße 86
9020 Klagenfurt

Telefon:+43 (0) 676 3448094

Impressionen