Über den Verein

Marbod

Der MGV Afritz am See hat in seiner über 90-jährigen Geschichte viel gesehen. Nach dem Gründungschorleiter Matthias Kreiner wurde 1924 der damals 16-jährige Fritz Strobl zum Chorleiter ernannt. Die Darbietungen der Sänger wurden damit über die Gemeindegrenzen bekannt und lockten viele Zuhörer an. Fritz Strobl verfasste aber auch viele Kärntnerlieder, die heute noch gerne vom MGV Afritz am See gesungen werden. Sein Nachfolger wurde 1961 der junge Jurist Dr. Hans Wilpernig, unter dessen Leitung viele Höhepunkte erreicht wurden. In den Jahren 1974/1975 erreichte der Verein einen Rekordstand von 38 aktiven Sängern und wurde durch die erste Schallplattenaufnahme „In Afritz drinn herrscht froher Sinn“ so richtig gefordert. Im Jahr 1981 folgte die zweite Aufnahme „Mein Afritz… i hob di gern“. Als der MGV Afritz am See gerade 1994 seine 3. Platte aufnahm, verstarb Dr. Hans Wilpernig ganz unerwartet. Die CD mit dem Titel „Mitt´n drinn im Karntnaland“ wurde unter der Leitung von Marbod Natmessnig fertig gestellt.

Der Verein war und ist aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken: Geburtstag, Ostern, Firmung, Kirchtag, Feuerwehrjubiläum und bei Begräbnissen sind die Sangesbrüder vertreten und haben sich ein Ansehen erarbeitet.

Seit 2009 liegt die musikalische Leitung des Chores bei Marbod Natmessnig und seiner Tochter Hanna. Und das ist vielleicht auch der Grund, warum sich der Chor wieder über neue Jungsänger und einen erfrischenden Zusammenhalt im Verein freuen darf.

Daten

Gründungsjahr:
1919
Weibliche Mitglieder:
2
Männliche Mitglieder:
24

Leiter/Leiterin

Marbod Natmessnig
Millstätter Straße
9541 Einöde

Weitere Kontakte

Christina Trattnig
Berg ob Afritz 9
9542 Afritz am See

E-Mail:office@mgv-afritzamsee.at

Impressionen