Über den Verein

Ing. Horst

Nach zahlreichen gescheiterten Versuchen, einen Kärntner Jägerchor zu gründen – beinahe alle in Frage kommenden Sänger waren bereits bei anderen Chören aktiv und sahen sich daher zeitlich nicht in der Lage mitzusingen – gelang es dank der nicht erlahmenden Bemühungen des stellvertretenden Landesjägermeister ÖR Kurt Puck, im Jahre 1999 den Chor der Kärntner Jägerschaft aus der Taufe zu heben.



Für die musikalische Leitung konnte der Chorleiter des Sängergaues Klagenfurt, Ing. Horst Moser gewonnen werden und unter der Patronanz der Kärntner Jägerschaft wurde der Jägerhof „Schloss Mageregg“ zur musikalischen Heimat.
Der Chor umfasst derzeit 42 Sänger und fühlt sich naturgemäß der Pflege des Jagdliedes, aber auch des Kärntner Liedgutes sowie weltlicher und geistlicher Chorliteratur verpflichtet. Sämtliche Sänger sind aktive Jäger und stehen unter der Obmannschaft ihres Initiators ÖR Kurt Puck. Bereits in den ersten Bestandsjahren etablierte sich der Klangkörper durch Bezirkskonzerte im Rahmen des jagdlichen Brauchtums in der Kärntner Chorszene und präsentierte im Jahre 2002 seinen ersten Tonträger.
Im Jahre 2003 wurde die Neuberger Jagdmesse von Prof. Gretl Komposch im Satz für Männerchor, Hörnern und Orgel von Horst Moser einstudiert und im Rahmen der dritten Hubertusmesse des Grünen Kreuzes im Stephansdom in Wien uraufgeführt.

Daten

Gründungsjahr:
1999
Weibliche Mitglieder:
0
Männliche Mitglieder:
42

Leiter/Leiterin

Ing. Horst Moser
Sankt Margarethener Straße 39
9071 Köttmannsdorf

Telefon:+43 664 6202243
E-Mail:horst.moser@ktn.gv.at

Weitere Kontakte

Mag. Josef Petritsch
Seenweg 41 / Seelach
9122 St. Kanzian am Klopeiner See

Telefon:+43 664 1647640
E-Mail:j.petritsch@hotel-marko.at

Impressionen