Über den Verein

Die Wurzeln der Alt-Lavanttaler Trachtenkapelle St. Paul liegen in den Zwanziger Jahren. Das Gründungsjahr war 1923. Im September 1951 bekam die Kapelle ihre Alt-Lavanttaler Tracht und gleichzeitig auch ihren nunmehrigen Namen.
Aus dem kulturellen Leben des Marktes St. Paul und darüber hinaus, ist die
Alt-Lavanttaler Trachtenkapelle (ATK) seither nicht wegzudenken. Es gibt kaum einen öffentlichen oder kirchlichen Anlass und Veranstaltungen örtlicher Vereine, an denen die Kapelle nicht zur musikalischen Umrahmung herangezogen wird. Im Vordergrund der Kapelle stehen vor allem die Kameradschaftspflege und die Jungmusikerausbildung.
Im Jahre 1999 übernahm der damals jüngste Kapellmeister Kärntens Adolf Streit mit seinen 23 Jahren die musikalische Leitung der Alt-Lavanttaler Trachtenkapelle St. Paul, welche er bis dato überaus zielstrebig und engagiert führt. Bis heute gibt es nicht weniger als 33 Neuzugänge in der Kapelle, die derzeit einen aktiven Mitgliederstand von 44 MusikerInnen und 4 Marketenderinnen aufweist. Der Jungmusikeranteil beträgt derzeit
~ 52 %, womit eine gute Mischung zwischen jungen und junggebliebenen MusikerInnen – ohne jegliche Aushilfen / Substitute – worauf der Kapellmeister großen Wert legt, gegeben ist.
Ein weiterer Meilenstein war auch die 1. Kärntner Landesmarschwertung „Musik in Bewegung“ vom Kärntner Blasmusikverband im Vorjahr, wobei die ATK in der Stufe C den Gruppensieg mit 91,73 Punkten erreichte und somit Landessieger in dieser Kategorie wurde.

Motto: „sine musica nulla vita – ohne Musik kein Leben“.

Daten

Gründungsjahr:
1923
Weibliche Mitglieder:
14
Männliche Mitglieder:
38

Leiter/Leiterin

Adolf Streit
Rabenhofstr. 11
9470 St. Paul

Telefon:06509718451
E-Mail:adolf.streit@aon.at

Impressionen