Über den Verein

Gerhard

Die Trachtenkapelle Liesing wurde 1828 gegründet. Die Geschichte der Musikkapelle ist eng mit der Entwicklung des Lesachtales
verbunden. Jedes größere Ereignis im Ort wurde mit Musik feierlich umrahmt. Die Musikkapelle Liesing nennt Johann Mascher,
Oberringer Bauer, als ihren Gründer. 1828 trat Johann Mascher mit seiner jungen "Banda" an die Öffentlichkeit und leitete sie bis 1857,
als er 81jährig starb. Sein Nachfolger war Andreas Lexer, nebenbei auch Lehrer, Kirchenmessner und Organist. Andreas Lexer leitete
die Kapelle bis zum Jahre 1885, als er 82jährig starb. Im Jahre 1885 übernahm Johann Ortner vulgo Honas die Kapellmeisterstelle und
übte diese Tätigkeit bis zum Jahre 1894 aus. 1895 wurde die Kapellmeisterstelle von Stefan Lexer vulgo Müllner, dem Vater von
Ehrenkapellmeister Johann Lexer übergeben. Stefan Lexer führte die Kapelle bis zum Jahre 1925 und war nebenbei auch Organist in
Liesing. ie Glanzperiode der Liesinger Musik war wohl die Teilnahme an den vom Landesfremdenverkehrsamt Kärnten durchgeführten
Werbefahrten nach Deutschland, Belgien, Lusemburg und Holland in den Jahren 1954 bis 56,
Am 22.6.1975 erfolgte die Einweihung der neuen Instrumente unb ei diesem Anlaß
übergab Kapellmeister Johann Lexer die Kapellmeisterstelle an seinen Sohn Gerhard Lexer.
Die Trachtenkapelle Liesing fuhr in Folge nicht nur zur
Christbaumeinweihung am Petersplatz mit Privataudienz bei Papst Johannes Paul II., sondern wirkte auch bei vielen TV-Sendungen mit.

Daten

Gründungsjahr:
1828

Leiter/Leiterin

Gerhard Lexer
Nr.53
9653 Liesing

Telefon:04716-611

Impressionen