Über den Verein

Gregor

1910
Der „Musikverein der Bediensteten der k.k. Staatsbahn und k.k. privilegierten Südbahn in Villach“ wird gegründet.
1918
Nach Kriegsende erfuhr das Streich- und Blasorchester des neu entstandenen „Eisenbahner-Musikvereines Villach“ einen bedeutenden Aufschwung durch die Mitwirkung ehemaliger Militärmusiker.
1923
Umbenennung des Orchesters in „Musikverein der Eisenbahn-und Postbediensteten in Villach“.
1938 – 1945
Auflösung des Vereines nach dem Anschluss Österreichs. Musikalische Aktivitäten erfolgten ausschließlich in militanten Formationen.
1945 - 1953
Nach Ende des 2. Weltkrieges wurde der "Eisenbahner Musikverein Villach“ neu konstituiert und erlebte einen beachtlichen musikalischen Aufschwung.
1954 und 1959
Erfolgreiche Teilnahmen an den „Internationalen Weltmusik-Wettspielen“ in Kerkrade (Holland) und Bree (Belgien).
1962
Verleihung des Villacher Stadtwappens und Ernennung zur „Stadtkapelle Villach“.
1965 – 1989
Viele musikalische Erfolge und Konzertauftritte im In- und Ausland.
2010
Das 100-jährige Bestandsjubiläum wurde mit einer
ganzjährigen Veranstaltungsreihe, einem
Festkonzert und einem „Bezirksblasmusiker- treffen“ in Villach würdig gefeiert.
Höhepunkt des Vereinsjahres sind die Jahreskonzerte und diverse Konzertreisen ins In- und Ausland.

Daten

Gründungsjahr:
1910

Leiter/Leiterin

Gregor Kovacic

Impressionen