Über den Verein

Es war im Jahre 1996 als neun Burschen aus Finkenstein ihren Plan den jahrhunderte alten Brauch des Krampustreibens in Finkenstein wieder aufleben zu lassen, in die Tat umsetzten. Gekonnt kombinierten sie überliefertes Brauchtum mit modernen Showelementen, wie Feuerspucken, Fackeln, brennende Krampushörner Höllenwagen u.s.w. Durch ihren unverwechselbaren Stil waren sie bald nicht nur über die Gemeindegrenzen, sondern auch bis über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Jedes Jahr wird eine neue Show einstudiert, die als Höhepunkt von diversen Krampuskränzchen und Krampusläufen den zahlreichen Besuchern präsentiert wird. Im laufe der Jahre kamen immer mehr Gestalten zu den finsteren Gesellen dazu. Ein Nikolo, ein Tod sowie zwei Hexen bereichern nun die Gruppe. 24 Mitglieder zählt die Krampusgruppe Finkenstein heute. Ein wichtiger Punkt des Erfolges liegt sicher nicht nur darin, dass die Burschen mit großem Eifer bei der Sache sind, sondern auch, dass innerhalb der Gruppe feste Regeln bestehen die eingehalten werden müssen:Mitgliedschaft erst ab 18 Jahre, absolutes Alkoholverbot bei Auftritten, gewissenhafte Vorbereitungen vor jedem Event und eine perfekt abgestimmte Ausrüstung sind nur einige Punkte.

Typisch für die Finkensteiner Krampusse ist auch, dass jedes Jahr von dem selben Schnitzer für alle neue Masken angefertigt werden. Obwohl jede einzelne für sich ein Unikat darstellt, erkennt man die Ähnlichkeit und Zusammengehörigkeit der Gruppe.

Daten

Gründungsjahr:
1996
Männliche Mitglieder:
15

Impressionen