Über den Verein

Die Trachtenkapelle „Alpenland“ Matschiedl ist eine von 15 Blasmusikkapellen im Bezirk Hermagor. Der Ort Matschiedl liegt am Fuße der „Windischen Höhe“, im Gemeindegebiet von St. Stefan im Gailtal.
Der Verein wurde im Jahr 1958 gegründet. Die ersten Jahre spielte man in der Feuerwehruniform auf. Im Jahr 1963 wurde die Tracht angeschafft und der Verein unter dem Namen Trachtenkapelle „Alpenland“ Matschiedl beim Bund der Blasmusik registriert. Seit der Gründung ist der Verein von einer 10 Mann-Besetzung zu einem Klangkörper mit 44 aktiven Mitgliedern herangewachsen. Gespielt werden Stücke im Bereich der Schwierigkeitsstufen B bis C.
Die grundsätzlichen Aufgaben des Klangkörpers sind einerseits die weltlichen und kirchlichen Aktivitäten im Gemeindegebiet musikalisch zu unterstützen und andererseits auch mit eigenen Veranstaltungen selbst am ländlichen Kulturleben mitzuwirken.
Es stehen auch immer wieder einzelne Konzerte und Konzertreisen über das Gemeinde- und Bundesgebiet hinaus am Programm.
Viele fleißige Hände und eine gut funktionierende Kameradschaft waren dafür verantwortlich, dass der Verein seit einigen Jahren über einen modernen Proberaum und über eine eigene Veranstaltungsstätte verfügt.
Besonders stolz ist der Verein auf die jungen, heranwachsenden Talente. Von den Jugendlichen konnten in den letzten Jahren, ob einzeln oder in Kleingruppen, bei den diversen Wettbewerben immer wieder sehr beachtliche Erfolge erzielt werden.

Daten

Gründungsjahr:
1958
Weibliche Mitglieder:
11
Männliche Mitglieder:
33

Leiter/Leiterin

Rudolf jun. Bacher
Matschiedl 28
9623 St. Stefan im Gailtal

Telefon:04283 3030

Impressionen