Über den Verein

Robert

Im Jahre 1792 wurde die derzeit zweitälteste Knappenkapelle Österreichs, die „Bergkapelle Bad Bleiberg“ gegründet. Laut Chronik waren die Geschichte des Bergbaues und des Klangkörpers seit jeher eng miteinander verbunden. Traditionell ist auch die historische Uniform, bei der Tschako mit weißem Federbusch, sowie das Bergleder nicht fehlen darf.
Die Kapellmeister Siegl, Glantschnig und Schuller trugen wesentliches zur Erhaltung der Werkskapelle, sowie zur Steigerung und Perfektionierung des musikalischen Niveaus bei. Fast 20 Jahre lang lag die musikalische Leitung in den Händen von Kapellmeister Robert Glantschnig, welcher mit sehr viel persönlichem Engagement die rund 40 Aktiven zu Höchstleistungen anzuspornen vermochte.
In der Zeit von 1966 bis 1984 stand Johann Binter der Kapelle als Obmann vor, er wurde für seine langjährige ausgezeichnete Arbeit zum Ehrenobmann ernannt. Von 1987 bis 2002 leitete Obmann Hannes Strieß die Vereinsgeschicke. Von 2002 bis 2010 beweisen sich Christoph Glantschnig als Kapellmeister und Rudolf Sternig als Obmann. Nachdem 1992 der Bergbau geschlossen wurde, beschloß man die Tradition aufrechtzuerhalten, um weiterhin die wechselvollen Geschehnisse des Bleiberger Tales musikalisch mitzugestalten. Seit 2010 stehen nun 4 musikalische Leiter der Kapelle vor (Robert, Christoph und Thomas Glantschnig sowie Julia Janach), und das Amt des Obmannes ging an Mario Glantschnig über.
2012 feiert die Bergkapelle Bad Bleiberg ihr 220-Jähriges Bestandsjubiläum.

Daten

Gründungsjahr:
1792
Weibliche Mitglieder:
11
Männliche Mitglieder:
19

Leiter/Leiterin

Robert Glantschnig
Kreuth 344
9531 Bad Bleiberg

Weitere Kontakte

Thomas Glantschnig
Kreuth 344
9531 Bad Bleiberg

Telefon:0676 / 7822185
E-Mail:thomas.glantschnig@gmx.at

Impressionen