Über den Verein

Der Bezirkschor Wolfsberg wurde 1980 als Landjugend-Bezirkschor Wolfsberg von der damaligen Chorleiterin Ilse Storfer und dem Obmann Fritz Bäck gegründet. Damals bestand der Chor zum Großteil aus jungen sangesfreudigen Landjugendmitgliedern des ganzen Bezirkes.
Der erste Höhepunkt war sicherlich das Gründungsfest im Jahre 1982 im Rathaus Wolfsberg.
1990 übernahm die jetzige Chorleiterin Waltraud Lippitz die gesangliche Leitung des Chores. Unter ihr, die am Kärntner Landeskonservatorium bei Mag. Roland Streiner den Chorleiterlehrgang absolvierte, wurde 1993 die Chorbezeichnung aufgrund der altersmäßigen Beschränkung in den Landjugendstatuten in „Bezirkschor Wolfsberg" geändert. Im selben Jahr wirkte der Chor auch bei der CD-Produktion „Üban See sing i ume" mit und ist somit das Können des Chores auch auf Disc dokumentiert. 1999 kam es auch zu einer Fernsehaufnahme für „Kärnten Heute".
Zum 20ig-jährigen Bestehen des Chores im Jahre 2000 wurde das 66. Gausingen im Lavanttal organisiert.
Alljährlicher Höhepunkt des Chores ist der Liederabend. Weiters werden feierliche Umrahmungen von verschiedenen Festen, Messgestaltungen, Gästesingen bei jubilierenden Gauchören... immer gerne durchgeführt und mitgestaltet.
Seit 2003 veranstaltet der Bezirkschor Wolfsberg jeweils am Ostersonntag den beliebten Tanzabend „Was tanz ma" mit originaler Volksmusik, Volkstanz und Melodien der Oberkrainer.
Nicht nur die Freude am Singen haben die Sängerinnen und Sänger gemeinsam, sondern sind auch bezügl

Daten

Gründungsjahr:
1980

Leiter/Leiterin

Waltraud Lippitz
Kampach 12
9470 St.Paul/Lav.

Telefon:04357/3053
E-Mail:waltraud.lippitz@gmx.at

Impressionen