Über den Verein

Karl Heinz

Von der Gründung bis heute ...

Gegründet im Frühjahr 1994 aufgrund einer ORE-Umfrage (Orts- und Regionalentwicklung), wo von der Bevölkerung der Wunsch nach einer Laienspielgruppe geäußert wurde.

Im Feber 1994 fanden sich die ersten Interessierten zusammen und gleich wurde über die Aufführungen eines Stückes gesprochen. Als Spielleiterin konnte damals Heidemarie Ayling aus Spittal gewonnen werden, die auch schon ein Stück parat hatte.

Im Juni 1994 wurde dann unter ihrer Regie das Stück "Blaues Blut und Erbsensuppe" mit großem Erfolg aufgeführt. Das war dann Ansporn weiter zu machen und so konnten wir bis zum Jahr 2011 insgesamt 19 Stücke zur Aufführung bringen. Eine Übersicht über die gespielten Stücke finden Sie auf unserer Homepage unter: www.laienspielgruppe-sachsenburg.at!

Neben diesen Aufführungen haben wir unter anderem auch ein Gastspiel bei den "Steinfelder Kulturtagen" im Jahr 1997 gegeben, wirkten an einem Sketch-Programm in Spittal/Drau mit und brachten bei verschiedenen Gemeinde- und Privatfeiern Sketche und gespielte Witze zum Besten.

Bei der Vereinsgründung im Herbst 1994 wurde Karl Heinz Inselsbacher zum Obmann gewählt, der dieses Amt seither inne hat. Nach 3 Jahren Spielleitung durch Heidemarie Ayling übernahm der Obmann auch die Funktion des Spielleiters.

Daten

Gründungsjahr:
1994
Weibliche Mitglieder:
10
Männliche Mitglieder:
14

Leiter/Leiterin

Karl Heinz Inselsbacher
9751 Sachsenburg

E-Mail:kh.inselsbacher@laienspielgruppe-sachsenburg.at

Weitere Kontakte

Irmi Hauser
9751 Sachsenburg

Impressionen