Tage der Kärntner Volkskultur

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres, bei dem das Kärntner Freilichtmuseum erstmals als Ganzes zur Bühne für Volkskultur und Brauchtum aus ganz Kärnten genutzt wurde, gibt es heuer neben dem letztjährig Bewährtem heuer neue Angebote für Jung und Alt. Auf Initiative und Unterstützung durch Kulturlandesrat DI Christian Benger wird am Vorabend des großen Tages der Volkskultur eine Jugendveranstaltung unter dem Motto „Junge Volkskultur Echt-Schräg“ durchgeführt. Dabei können junge innovative Gruppen passend zum Motto sich auf neuen Wegen im Bereich des Volkstanzes, der Volksmusik, sowie dem Gesang präsentieren. Die Veranstaltung findet am Samstag, dem 10. Juni ab 18 Uhr bei freiem Eintritt statt. Neben den vielen jungen Gruppen werden u.a. die Gruppe Blechreiz und Matakustix die Bühne und das Freilichtmuseum zum Beben bringen. Unter dem Motto „Goldhauben und Himmelstecher“ findet dann am Sonntag, dem 11 Juni 2017 im Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal der großer Tag der Volkskultur statt. Die ARGE Volkskultur mit ihren 21 Dachverbänden wird mit interessanten Beiträgen das ganze Freilichtmuseum verzaubern. Die bunte Vielfalt der Trachten in Kärnten, die edlen Uniformen der Schützen, der Traditionsgruppen der Polizei- und Gendarmeriefreunde Kärntens sowie die Bürgergewänder mit ihren prächtigen Goldhauben werden das Freilichtmuseum in besonderem Glanz erstrahlen lassen. Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Festmesse im Dom zu Maria Saal, von dem im Anschluss ein feierlicher Festzug, mit dem Musikverein Maria Saal ins Freilichtmuseum führt. Die Gendarmerie – und Polizeifreunde Kärntens werden im Anschluss einen Festakt durchführen. Das anschließende Frühschoppenkonzert rundet den Vormittag ab. Am Nachmittag erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm im ganzen Gelände u.a. mit ein Ringervorführungen der Ringer aus dem Nockgebiet, G’stanzelsängern, mit Volksmusik-, Tanz- und Gesangsgruppen aus ganz Kärnten welche auf den drei Bühnen für gute Stimmung sorgen werden. Alle historischen Gebäude sind von den einzelnen volkskulturellen Verbänden thematisch bespielt. Ein Kräutergarten des Freilichtmuseums, ein Haus „Frauenfleiß“ des Kärntner Bildungswerkes mit einem Reparaturcafe, bei welchem man kleine (textile ) Reparaturarbeiten sofort durchführen lassen kann, eine Trachtenbörse vom Kärntner Heimatwerk, ein Infopoint für Familienforschung von der Kärntner Landsmannschaft und ein eigenes Gelände zum Thema Wild und Wald von der Kärntner Jägerschaft sind weitere interessante Angebote. Für das leiblich Wohl wird bestens gesorgt sein u.a. durch Partner vom Genussland Kärnten. Abgerundet wird der Tag für die ganze Familie mit einem umfangreichen Kinderprogramm mit Rätselrallye, Kasperltheater und lustigen Spielen für Jung und Alt. Für die Organisation zeichnen die UA Volkskultur und die ARGE Volkskultur verantwortlich.

Weitere Informationen unter:

Einladungen Junge Volkskultur und Tag der Kärntner Volkskultur