Über den Verein

Manuel

Bereits als Kleinkind erfreute sich Manuel Spitzer, der Gründer der Perchtengruppe "Dreiländereck Teufel" am Krampusbrauchtum. Mit 4 Jahren bekam er von seinem Nachbar Andreas Galli eine handgefertigte Krampusmaske. Manuel begeisterte weitere Burschen und die kleinen Gesellen lernten den Leuten in der Siedlung jeden Abend, in der Krampuszeit, das Fürchten.

Voll Energie und Eifer betrieben sie das viele Jahre, bis die GR Josefine Ebner im Jahre 2007 es den Burschen ermöglichte einen Verein zu gründen. Da sie alle am Fuße des Dreiländerecks wohnen konnten sie sich schnell für den Namen Dreiländereck Teufel einigen. Zu den Dreiländereck Teufeln zählen ca. 25 Mitglieder. Durch die vielen Interessenten wird sich die Gruppe aber im nächsten Jahr beträchtlich vergrößern. Mit einer gut einstudierten, musikalischen Show, die im Tonstudio Team Musica auf die Gruppe zugeschnitten wurde, stellten sich die gruseligen Dreiländereckteufel noch im selben Jahr ihren Gegnern und konnten gute Erfolge verzeichnen.

Sie hatten bereits im 1. Jahr viele Auftritte und wurden angefragt, den Nikolaus im Atrio zu begleiten, wo man sie mit vielen strahlenden und weinenden Kinderaugen auf der Atriohomepage bewundern kann. Sie arbeiten bereits an ihrer neuen Krampusshow, für die Autftritte der kommenden Krampussaison.

Bedanken möchte sich die Gruppe Dreiländereck Teufel auch bei vielen Sponsoren der Gemeinde, die ihnen den Start dadurch etwas erleichtert haben.

Daten

Gründungsjahr:
2007
Weibliche Mitglieder:
4
Männliche Mitglieder:
17

Leiter/Leiterin

Manuel Spitzer
Karl-Krobath Str.20
6901 Arnoldstein

Telefon:0664 - 14 53 976
E-Mail:dreilaendereck-teufel@gmx.at

Impressionen