Über den Verein


Gegründet am Samstag, den 22. April 1995,
nach einer Idee von Hans Zöhrer.

Die Zechburschen sind keine Neuheit am Weissensee. Angeblich hat es diesen
Verein schon in der Jugendzeit unserer Großväter gegeben.
Die Vorraussetzungen für einen Zechburschen sind:
- ledig
- unter 30 Jahren
- durch Heirat ablösbar

Die Aufgabe dieses Vereines ist es, am Vortag des Kirchtages, also Pfingstsamstag

einen Kirchtagsbaum aufzustellen, und diesen in den Nächten zum Kirchtag und

zum Pfingstmontag jeweils von 20:00 Uhr bis 06:00 zu bewachen.

Daten

Gründungsjahr:
1995