Brauchtum – Heimat – Tradition

Unser gesellschaftliches Zusammenleben in den Gemeinden Kärntens ist geprägt von Freiwilligkeit, Ehrenamt und dem daraus entstehenden Zusammenhalt. Unser großartiger Kulturreichtum, der die Menschen weit über unsere Landesgrenzen hinaus begeistert, kann nur auf Grund dieser Werte entstehen und bestehen.

Die Verantwortung jeder und jedes Einzelnen in unseren über 2.000 Kulturvereinen gegenüber den Mitmenschen und unserer Gemeinschaft sowie gegenüber künftigen Generationen ist es, die Traditionen überliefert, Brauchtum pflegt und damit die Wurzeln unserer Heimat bewahrt und Zukunft schafft.

Das ist aktuell gefragter denn je, denn damit entstehen Solidarität und Gemeinschaftssinn, wesentliche Eigenschaften, die wir im Sinne unserer Enkelverantwortung verpflichtet sind, unserer Jugend weiterzugeben.

Ich verstehe unter Kultur die gesamte Vielfalt an Ausdrucksformen des menschlichen Zusammenlebens und der Auseinandersetzung der Menschen mit ihren Lebensbedingungen. Daher haben wir alles zu tun, um es Menschen zu ermöglichen, ihr schöpferisches Potential zu entwickeln, um im Rahmen einer solidarischen Gesellschaft die eigenen Lebensbedingungen mitzugestalten.

Mein Ziel als Kulturreferent ist es aus diesem Grund, die Kulturvielfalt und den Kulturreichtum in Kärnten zu erhalten und zu fördern. Die Bewahrung alter Traditionen und des Brauchtums im Sinne der Geschichte und Einzigartigkeit des Landes gehört ebenso zu meinen Zielen, wie eine neue dialogbestimmte und innovative Form des Kulturschaffens zu ermöglichen.

Kärntens Kulturschaffende sind ein unverzichtbarer identitätsstiftender Ausdruck dieses Landes, seiner kulturellen Leistungen und Vielfalt. Sie prägen, hinterfragen und gestalten Traditionen, gesellschaftliche Entwicklungen und zukünftige Perspektiven.

Die Volkskultur bewegt in Kärnten nicht nur 100.000 Menschen mit ihren 2.000 Vereinen, sondern begleitet uns in unserem täglichen Leben. Neben dem Singen, Tanzen, Musizieren, Dichten, Bewahren von Bräuchen und Traditionen ist sie die Alltagskultur, die sich unter anderem in unserer Sprache, Kleidung, Ess- und Trinkkultur und in unserem Auftreten als Kärntnerinnen und Kärntner widerspiegelt.

Als Kulturreferent des Landes danke ich an dieser Stelle den tausenden freiwilligen und ehrenamtlichen, Akteurinnen und Akteuren, Funktionärinnen und Funktionären und unterstützenden Vereinsmitgliedern, die sich in den Dienst der Kulturarbeit und damit der Gemeinschaft stellen und die die Kultur Kärntens in ihren Vereinen an nächste Generationen weitergeben. Sie alle tragen mit ihrem Engagement auch wesentlich zum Erfolg des Kulturlandes Kärnten bei.

Ich würde mich freuen, wenn wir uns bei einer der zahlreichen volkskulturellen Veranstaltungen begegnen.

 

Herzlichst
Ihr
Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser

——————————————————————————————————————————————————————————————————————


Tag der Kärntner Volkskultur 2024 

16. Juni im Freilichtmuseum Maria Saal

genauere Infos folgen noch!

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————


Brauchtumsmesse 2023

Datum: 10. – 12. November 2023
Ort: Kärntner Messen – Halle 4

Programm und Hallenplan BTM 2023

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————


Das Jahr der Volkskultur 2023

Kärnten steht 2023 im Zeichen der Volkskultur

Das Schwerpunktjahr wird auf Vorschlag des Kärntner Kulturgremiums dem Bereich der Volkskultur gewidmet. Nach Baukultur 2021 und Bildende Kunst 2022 steht das Jahr 2023 im Zeichen der Volkskultur und all seinen unterschiedlichen Ausformungen. Diese Vielfalt stehe im Mittelpunkt der Aktivitäten, welche zwischen April und November 2023 stattfinden werden.

Die Inhalte des Schwerpunktjahres basieren auf vier Säulen:

  • Projektförderungen kuratiert vom Fachbeirat des Kärntner Kulturgremiums – Einreichung von Projektanträgen sind unter folgendem Link abrufbar:  SCHWERPUNKTJAHR 2023 – Bildungswerk Kärnten (bildungswerk-ktn.at)
  • Zentrale Veranstaltungen und Kooperationsveranstaltungen der Abteilung 14
  • Projekte/Veranstaltungen der volkskulturellen Verbände/Institutionen
  • Veranstaltungen von Kooperationspartnern

Die Liste der Aktivitäten im Detail wird laufend erweitert (Organisationsstand 21.04.2023; Änderungen vorbehalten).

 

 

 

 

 

Veranstaltungen:

 


Versicherungsschutz für Brauchtumsveranstaltungen mit hohem Risiko

Das Land Kärnten bietet Brauchtumsvereinen seit dem Jahr 2005 einen Versicherungsschutz an. Konkret geht es dabei um Haftpflichtversicherungen für Brauchtumsveranstaltungen mit erhöhtem Risiko, wie beispielsweise Krampus- und Perchtenläufe oder das Kufenstechen. Den Versicherungsschutz können Veranstalter (Brauchtumsvereine) in Anspruch nehmen, die bis zu zwei Krampus- oder Perchtenläufe mit bis zu 1.500 Besucherinnen und Besuchern – beziehungsweise Teilnehmerinnen und Teilnehmern – veranstalten. Anmeldefrist ist der 8. November 2023. Eine Berücksichtigung kann nur nach Maßgabe der noch vorhandenen freien Plätze erfolgen.

Information Haftpflichtversicherung Brauchtum mit erhöhtem Risiko